11 - 2019  |  15. September 2019

Brand 4 - Wohnungsbrand 

Einsatzort: Adorfer Hauptstraße, Adorf

Alarmierungszeit: 17:10 Uhr

Wir wurden zu einem Wohnungsbrand in den unteren Ortsteil von Adorf gerufen. Laut Einsatzmeldung seien noch mehrere Personen, darunter Kinder, im Haus und in der Wohnung. Auf Anfahrt waren die Rauchwolken zu sehen und die Leitstelle erhöhte das anfängliche Alarmstichwort Brand 2 auf Brand 4.
Bei Ankunft stand ein Zimme rim ersten Obergeschoß bereits in Vollbrand, ein Kleinkind wurde gemeinsm mit seiner Mutter durch die Adorfer Kameraden über Steckleiter gerettet. Weitere Personen brachten sich selbst über das Treppenhaus in Sicherheit.
Während der Löscharbeiten fanden Kameraden zudem eine Hauskatze und retteten auch diese.
Hohe Brandtemperaturen erschwerten anfänglich die Feuerbekämpfung. Letztendlich konnte das fast Feuer auf das vorgefundene Maß begrenzt werden. Obwohl eine Rauchgasdurchzündung des Obergeschosses befürchtet wurde, konnte mit vereinten Kräften der Brand gelöscht werden. 
Während des Einsatzes verletzten sich zwei Adorfer Feuerwehrmänner. Diese mussten wie sechs Bewohner des Hauses im Krankenhaus behandelt werden. Die Katze wurde einem Tierarzt zur Betreuung übergeben.
Der hinzugerufene Versorgungszug aus Aue versorgte die Einsatzkräfte mit Getränken und Speisen.
Die Adorfer Hauptstraße blieb über Stunden hinweg gesperrt.

LF 10  1:8
VRW  1:5

Feuerwehr Neukirchen
Feuerwehr Jahnsdorf
Feuerwehr Burkhardtsdorf
Drehleiter Feuerwehr Stollberg
Kreisbrandmeister
Versorgungszug Aue
Rettungsdienst
Notarzt
Tierazt
Polizei
Kriminaldauerdienst
Brandursachenermittlung

Am kommenden Tag erfolgte eine weitere Alarmierung.
Glutnester hatten sich erneut entzündet:
Einsatz 16.09.2019 - Brand 1



Bilder: André März

Top Nachricht

Floriansfest 2019
Vier unvergessliche Tage - Wahnsinn 

>>> Artikel lesen

Flori kl bl


 

Letzter Einsatz

22. Oktober 2019
Scheunen- und Wohnhausbrand in Seifersdorf 

>>> Zum Einsatzbericht

B4 Seifersdorf kl bl